Moin!

Wir sind das Team Beyond und nehmen an der Hamburger Meisterschaft von Formel 1 in der Schule 2020 teil.

Der Wettbewerb

Formel 1 in der Schule ist ein multidisziplinärer, internationaler Schülerwett­bewerb.

Wir entwickeln und fertigen kleine Formel 1 Rennwagen. Diese Rennwagen fahren, von einer Gaspatrone angetrieben, über eine 20 Meter lange Rennbahn.

Der Wettbewerb gibt uns Einblicke in die Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft. Außerdem zeigt er uns berufliche Laufbahnen in der Technik auf.

In Regionalwettkämpfen und Landesmeisterschaften treten die Teams gegen einander an. Das Siegerteam vertritt sein Bundesland bei der Deutschen Meisterschaft.

Wir treten am 22.02.2020 bei der Hamburger Meisterschaft, dem Nordmetall Cup Hamburg, an.

Entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Ferti­gung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Business­plan und Präsentation.

Hamburger Meisterschaft

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das Auto

Unser Auto ist das Ergebnis aus unserer viermonatigen Test- und Entwicklungsphase.

CAD

Die Konstruktion von Bauteilen am Computer, auch computer aided design (CAD) genannt, ist Grundlage all unserer Arbeit mit dem Auto.

Tests und Entwicklung

Nach ersten Entwürfen im CAD und Auswertung der letzten Meisterschaften, folgt bei uns eine Entwicklungs- und Testphase. In dieser Zeit analysieren wir das Auto im virtuellen Windkanal auf seine aerodynamischen Eigenschaften.

Allerdings geht es nicht nur um die Aerodynamik: Neben den virtuellen Tests fertigen wir Prototypen und fahren mit ihnen Testrennen, um die Montage, Lackierung und andere Faktoren zu testen, die nur in realen Tests sichbar werden.

Produktion und Fertigung

Nach dem wir die finale Konstruktion fertig gestellt haben, werden unsere Teile bei unserem Sponsor thinkTEC 3D in Bayern mit dem HP Jet Fusion Verfahren gefertigt.

Lackierung und Montage

Nachdem die Teile bei uns angekommen sind, werden sie mit Spritzspachtel und Grundierung besprüht, um eine möglichst schöne Oberfläche zu erzeugen. Anschließend bekommen sie in der AirbrushBase Hamburg ihr Design und Klarlack.

Danach müssen nur noch die Räder inklusive Hochpräzisionskugellager von unserem Sponsor myonic  montiert werden.

Meet the Team

Wir sind Team Beyond!

Jacob Pensky

Teammanager

Mein Name ist Jacob und ich bin 16 Jahre alt. Ich bin der Teammanager von Team Beyond.

Als Teammanager ist es meine Aufgabe das Team zu koordinieren und im Zeitplan zu halten. Ich plane und erinnere an Deadlines oder leite das „Weekly Stand-up“ am Kanban Board.

Des Weiteren bin ich zusammen mit Anne Ansprechpartner für Sponsoren und bin zuständig für die Koordination unserer Produktion von Auto, Messestand und Portfolio.

Anne Meyer

Marketing Manager

Mein Name ist Anne und ich bin 15 Jahre alt. Meine Aufgabe im Team ist die des Marketing Manager.

Als Marketing Manager bin ich für die Arbeit mit Sponsoren und für die Außendarstellung des Teams zuständig.

Ich  trete in Kontakt mit Sponsoren. Außerdem präsentiere ich das Team und unsere Sponsoren auf unseren Social Media Accounts.

Jannis Gordziel

Konstrukteur

Mein Name ist Jannis, ich bin 16 Jahre alt, und ich bin der Konstrukteur von Team Beyond.

Als Konstrukteur bin ich für die Konstruktion des Fahrzeugs zuständig. Mein Arbeitsbereich liegt größtenteils im CAD. Bei der Entwicklung des Autos arbeite ich eng mit Til zusammen. 

Til Fleischhacker

Research Engineer

Mein Name ist Til, ich bin 15 Jahre alt, und ich bin der Research Engineer von Team Beyond.

Als Research Engineer bin ich für die Entwicklung des Fahrzeugs zuständig. Ich arbeite größtenteils mit Virtuellen Windkanälen und organisiere Prototypen Tests.

Ich arbeite eng mit Jannis in der Entwicklung zusammen und bin für die Montage des Autos zuständig.

Teamidentität

Beyond the Limits! – Das ist unser Name und auch gleichzeitig unsere Teamphilosophie. Denn dies ist ein Anspruch an uns selbst. Alles womit wir diese Saison in den Wettbewerb gehen, soll „Beyond the Limits“ sein.

Diesen Anspruch können wir bereits mit dem Namen erfüllen, denn wir sind über alte Grenzen hinaus gegangen, als wir uns vom Namen „Hyper Frog Racing“ trennten. So konnten wir die gemischten Gefühle aus der letzten Saison hinter uns lassen und unabhängiger von der Schule werden.

Auch in unserem Teammanagement haben wir die Grenzen eines klassischen Projektplans hinter uns gelassen. Wir konnten durch das Training, das uns Sandra Walters von „361° Training“ anbietet, eins der jüngsten „Agile Teams“ Deutschlands werden. Durch Methoden wie ein „Kanban Board“ und „Starfish Retrospektiven“ konnten wir viel Effektiver arbeiten und rekapitulieren.

Eine weitere Neuheit, die uns über Grenzen gehen lässt, ist das neue Regelwerk. Dieses erlaubt es uns nun endlich unser Auto komplett 3D zu drucken. Nun sind wir beim Chassis nicht mehr an ein CAM Verfahren gebunden. Diesen Vorteil können wir aufgrund unseres großartigen Sponsors „ThinkTEC 3D“ perfekt gegenüber anderen Teams ausnutzen. Wir können uns viel Arbeit in der Montage ersparen und können um einiges filigranere und komplexere Bauteile entwerfen als bei dem herkömmlichen CAM Verfahren.

Sponsoren

Da wir keine finanzielle Unterstützung von der Schule bekommen, müssen wir Sponsoren suchen, die uns auf unserem Weg dorthin und bei der Meisterschaft unterstützen. Dazu gehören finanzielle Sponsoren, sowie Sachsponsoren, die uns entweder mit Geld oder mit Sachspenden oder Dienstleistungen unterstützen.

Außerdem setzten wir zu dieser Saison vermehrt auf Knowhow Sponsoren, da unser eigenes Wissen nicht mehr ausreicht, um noch besser zu werden. Diese Sponsoren sind ebenfalls sehr wichtig und helfen uns nachhaltig weiter.

Wir bedanken und sehr herlich bei unseren Sponsoren, die unser Engagement erst möglich machen. Ohne unsere treuen Sponsoren wäre unsere unglaubliche Entwicklung in allen Bereichen gar nicht erst möglich geworden.

Hauptsponsor

Ritz ist ein internationaler Messwandler-Hersteller und zusätzlich spezialisiert auf Gießharz isolierte Stromschienen, Leistungstransformatoren sowie Gießharzteile. Das Unternehmen verfügt über acht Produktionsstandorte in verschiedenen Ländern und beschäftigt rund 850 Mitarbeiter.

Ritz unterstützt uns finanziell als Senior Partner und ist unser Hauptsponsor. Mitlerweile geht unsere Partnerschaft über ein Jahr lang. Vielen Dank!

Senior Partner

Myonic ist Hersteller von hochpräzisen Miniaturkugellagern mit Niederlassungen in Deutschland und Tschechien. Die Kugellager von myonic finden Anwendung der Medizin- und der Feinwerktechnik, des Maschinenbaus sowie der Luft- und Raumfahrt.

Myonic unterstützt uns mit ihren hochwertigen Minaturkugellagern.

Die Tischlerei Holzjungs bietet Beratung, Planung, Fertigung und Montage im individuellen Möbelbau – nach Maß und mit hoher Qualität.

Sie hat ihren Sitz in Hamburg und baut für uns die Einbauten unseres Messestandes.

ThinkTEC3D ist eine Firma, die ihren Sitz in Bayern hat. ThinkTEC bietet additive Serienfertigung und ist zuverlässiger 3D-Druck-Partner für industrielle Anwendungsfälle.

ThinkTEC unterstützt uns mit ihren hochwertigen Teilen aus dem Multi-Jet Fusion Verfahren, aus denen wir unser Auto fertigen.

Mit Impulsvorträgen, Systemaufstellungen, Trainings, Workshops und Einzelcoachings unterstützt Sandra Walters Unternehmen wirksam und nachhaltig – mit Herz, Körper, Geist und allen Sinnen.

Das 361° Training von Sandra Walters half uns gerade am Anfang uns zu orientieren und unser Team mit agilen Management Methoden besser zu organisieren.

Ole Jannsen

Ole Janssen ist Multi Media Producer. Er ist Profi, was Webseiten betrifft und kennt sich besonders gut mit Content Management Systemen aus (TYPO3 und WordPress)

Ole Janssen gab uns wertvolle Unterstützung beim Grafikdesign. Er hilft uns unsere Ideen bezüglich des Designs und unserer Identität in die Tat umzusetzen. Außerdem hilft er uns viel bei der Erstellung unserer Website.

Partner

Der Verein Deutscher Ingenieure ist ein technisch-wissenschaftlicher Verein. Er ist die größte Vereinigung von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern in Deutschland. Der Verein hat ca. 150.000 Mitglieder.

Der VDI unterstützt uns finanziell.

Junior Partner

Anke Hämmerling hat ein Ingenieursbüro für Tragwerksplanung.

Sie unterstützt uns finanziell als Junior Partner.

Supporter

Unsere Schule, das Gymnasium Grootmoor, unterstützt uns mit der Bereitstellung von Räumen und der Rennbahn für unsere Tests.

Außerdem können wir aus der jahrelangen F1 in der Schule Erfahrung am Grootmoor viel lernen.

Owayo ist ein Onlinehandel für hochwertige Trikots zum selbst gestalten. Owayo hat Trikots für Fußball, Handball, Eishockey und andere Team- oder Ausdauersportarten.

Owayo unterstützt uns mit einem Rabatt auf unsere Teamtrikots.

Bleistiftdruck24.de ist ein Onlinehandel für selbstgestaltbare Stifte. Zu Ihrem Sortiment gehören neben Bleistiften, auch Kugelschreiber, Radiergummis, Lineale oder Anspitzer.

Bleistiftdruck24.de unterstützt uns mit einem Rabatt auf Ihre biologisch abbaubaren Kugelschreiber.

Hawks Racing ist ein Formula-Stundent-Team von der Hochschule für Angewannte Wissenschaften Hamburg.

Hawks konnte uns mit wertvollen Tipps und Wissen über Aerodynamik unterstützen.

Die Airbrush Base ist ein Lackierer aus Pinneberg.

Mit der Airbrush Base haben Teams von unserer Schule schon seit Jahren gute Erfahrungen gemacht. aus diesem Grund führen wir die Tradition fort und überlassen der Airbrush Base unsere Lackierung, welche uns einen großzügigen Rabbat gibt.

Scharlau ist ein Hamburger Druckservice mit vier Standorten in ganz Hamburg.

Scharlau unterstützt uns mit einem Rabatt auf unseren Portfoliodruck.